1/4 der Lehrlinge brechen die Ausbildung ab

Wen wundert`s, schaut man genauer hin. Die Abbruchquoten sind bei KöchInnen und Restaurantfachkräften sehr hoch: Der Grund sind wohl die Arbeitszeiten.

Im Friseurhandwerk sieht es ähnlich aus. Hier ist möglicherweise die schlechte Bezahlung eine Ursache. Begründet wird das seit Jahrzehnten mit dem zu erwartenden Trinkgeld.

Und bei Sicherheitsfachkräften liegt die Quote bei über 50 %. Hauptschulblues wundert das nicht. Er machte die Erfahrung, dass sich hierfür schlechter qualifizierte Jugendliche bewerben, die auch keine hohe Frustrationstoleranz besitzen. Außerdem spielen auch hier die für Heranwachsende ungünstigen Arbeitszeiten eine Rolle.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s